Projektübersicht

Gemeinsam für die Zukunft – von der Scheibenzuganlage zu modernen elektronischen Schießständen

Kategorie: Sport
Stichworte: Sportschießen, SSV, Schießanlage, elektronische Schießanlage, Lindach
Finanzierungs­zeitraum: 15.10.2020 15:09 Uhr - 10.01.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Winter 2020/2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir, der Sportschützenverein aus Lindach, möchten unsere veraltete Scheibenzuganlage durch eine moderne und umweltfreundlichere elektronische Schießanlage ersetzen. Insgesamt möchten wir sechs unserer Luftgewehrstände umrüsten. Vier davon sollen mit einem Wechselrahmen ausgestattet werden, so dass das neue Equipment während der Sommermonate auch für unsere Kleinkalberstände genutzt werden kann. Gerade beim Dreistellungsschießen (liegend-kniend-stehend) im Kleinkaliber können die Schützen durch elektronische Stände viel flexibler und ohne eine zusätzlich anwesende Person, die die Scheiben wechselt, trainieren und Wettkämpfe bestreiten. Auf die Erneuerung freuen sich die Schützinnen und Schützen aller Altersklassen, die seit langem auf professionellere Trainingsbedingungen hoffen. Aber letztendlich profitieren der gesamte Verein und die Lindacher Dorfgemeinschaft, da die Luftgewehrhalle als größte Location des Dorfes für viele Feierlichkeiten genutzt wird. Durch den großen Arbeitsaufwand, mit dem der Auf-und Abbau der Scheibenzug-Stände verbunden ist, sind größere Festlichkeiten während der Runde bisher kaum möglich gewesen. Das kann sich durch Ihre Unterstützung nach der Corona-Krise ändern, denn die elektronischen Stände verleihen uns ein großes Plus an Flexibilität. Mit der Modernisierung der Anlage ist gleichzeitig der Einbau eines neuen, ökologischeren Kugelfangs geplant und auch der hohe Papierverschleiß, den die Anlage mit sich bringt, soll bald der Vergangenheit angehören. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Unterstützung!

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel unseres Crowdfunding-Projektes ist es, unseren kleinen Dorfverein zukunftssicher aufzustellen und die Gemeinschaft zu stärken. Die Motivation unserer aktiven Sportler von der Jugend bis in die Seniorengruppe soll erhöht werden und wir möchten ihnen durch die Einrichtung einer moderneren Anlage unsere Wertschätzung für ihre geleisteten Trainingsstunden und erreichten Wettkampferfolge ausdrücken. Zusätzlich erhoffen wir uns von der Aktion, Jugendliche und Erwachsene für den Schießsport, der ein hohes Maß an Konzentrationsfähigkeit erfordert, zu begeistern. Durch die Übertragung der einzelnen Schüsse auf eine Leinwand, die in der Ausstattung integriert ist, sollen die Wettkämpfe für Zuschauer attraktiver gemacht werden. Bisher ist eine Übertragung nicht möglich und die Ergebnisse während der Wettkämpfe für das Publikum daher kaum nachzuvollziehen. Die neue Technik wird helfen, mehr Spannung bei den Zuschauern zu erzeugen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir haben uns für das Crowdfunding-Projekt entschieden, da wir als kleiner Verein die benötigte Gesamtsumme von ca. € 20.000 für die Modernisierung unserer Schießanlage in den nächsten Jahren nicht komplett selbst erwirtschaften können. Gerade durch die Corona-Krise fallen uns derzeit die Einnahmen durch Feierlichkeiten und Vermietungen weg.
Aktuell finden wir es daher umso wichtiger, dass wir als Gemeinschaft zusammenstehen und unseren Mitgliedern attraktive und moderne Trainingsmöglichkeiten bieten. Als einer von nur zwei Vereinen im Ort, sehen wir es als unsere Aufgabe, den Verein gut für die Zukunft zu rüsten, um das Vereinsleben auch in den nächsten Jahren aufrechterhalten zu können. Darüber hinaus bietet unsere Luftgewehrhalle viel Platz und wird auch von den anderen Vereinen und Gruppierungen des Ortes immer wieder genutzt (z.B. für Jubiläums- oder Weihnachtsfeiern). Der Auf- und Abbau der Scheibenzüge ist dabei stets mit einem hohen Arbeitsaufwand verbunden und wird dankenswerterweise häufig von unserer „Altersmannschaft“ gestemmt. Durch den Wegfall der Züge können wir die Räumlichkeit wesentlich flexibler nutzen und unsere fleißigen Helfer entlasten. Daher bitten wir Sie um Ihre Unterstützung!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Projektsumme soll dem Verein helfen, die nötige Technik für sechs elektronische Stände anschaffen zu können. Hierzu zählen neben der Standtechnik, Tablets, die dem Schützen direkt das Ergebnis anzeigen, vier Wechselrahmen, so dass auch die Kleinkaliberschützen von der neuen Technik profitieren können, eine Leinwand für die Zuschauer und ein neuer ökologischerer Kugelfang, sowohl im Kleinkaliber als auch im Luftgewehrstand. Insgesamt liegen die Kosten für das Projekt bei ca. € 20.000, so dass jeder Euro zählt.
Sollte die angestrebte Projektsumme nicht erreicht werden, erhalten alle Spender automatisch ihre Einlage zurück.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der gesamte Sportschützenverein, sowie Dorfbewohner und Gönner des Vereins. Vor allem die Vorstandschaft und die aktiven Schützinnen und Schützen hoffen darauf, durch Ihre Spende das Projekt vorantreiben und umsetzen zu können, um den Verein fit für die Zukunft zu machen. Herzlichen Dank bereits im Voraus!