Projektübersicht

Umgestaltung des Bürgermarktes Neunkirchen und Integration einer einladenden Sitzecke als gemütliches Café im Markt

Kategorie: Städte & Gemeinden
Stichworte: Neunkirchen, Marktcafé, Café, Kommunikation, Generationentreff
Finanzierungs­zeitraum: 17.08.2020 09:50 Uhr - 31.10.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Herbst 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Bürgermarkt ist ein genossenschaftlich geführter Nahversorger sowie ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt, mitten in Neunkirchen. Neben einer großen Auswahl an Lebensmitteln und frischen Backwaren bietet er auch eine Wurst- und Fleischereitheke sowie einen kleinen Getränkebereich.

Nach dem Betrieb von inzwischen fast 10 Jahren müssen wir allerdings feststellen, dass der für die Kommunikation vorgesehene Platzbereich im Markt für die Bedürfnisse im Ort nicht mehr ausreichend ist und einer Veränderung bedarf. Um diesen Plan umsetzen und den vorhandenen Raum zielgerichtet nutzen zu können, soll der Foyer-Bereich des Bürgermarktes zu einem Marktcafé sowie die Kasse und Bedientheke zeitgemäß umgestaltet bzw. erneuert werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Im Eingangsbereich des Bürgermarktes soll ein Marktcafé mit 10 – 12 Sitzplätzen geschaffen werden, welches einlädt, eine Pause bei Kaffee und Kuchen zu machen oder sich mit Freunden zum Frühstück bzw. zu einen kleinen Plausch zu treffen. Gemütliche Sitzgruppen sollen in entspannter Café-Atmosphäre zum Verweilen und unterhaltsamen Beisammensein einladen.

Allem voran dient diese weitere Attraktivitätssteigerung der Sicherstellung der Grundversorgung vor Ort.

Ein weiterer Grund dieses Projekt zu unterstützen: Der Bürgermarkt gibt allen Generationen Raum und Gelegenheit, vor Ort zu bleiben und somit auch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Die Zielgruppe erstreckt sich vom Neckarsteig-Wanderer, über den Handwerker, den Kindergarten- oder Schuleltern, bis hin zur Frauengruppe oder die Senioren¬gemeinschaft.

Ebenfalls unterstützen wir den integrativen Ansatz der Inklusion behinderter Menschen und bieten den Mitarbeitern der Werkstätten für Behinderte (WFB) Schwarzach, Außenstelle Neunkirchen eine Einkaufsmöglichkeit.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der genossenschaftlich geführte Markt ist neben dem Einkauf von Dingen des täglichen Bedarfs auch für ein lebendiges Dorf und zur Sicherstellung der fußläufigen Nahversorgung von existenzieller Bedeutung.

Das Hauptziel der Umbaumaßnahmen ist daher die Erhaltung und Sicherung der Nah- und Grundversorgung im Ort und der umliegenden Ortschaften.

Die Bürgermarkt Neunkirchen eG strebt mit einer etwas anderen Konzeption nach einer Chance dem ruinösen Preiskampf im Lebensmittelbereich standhalten zu können. Über das „normale Sortiment“ eines Lebensmittelmarktes hinaus, findet man eine Vielzahl regionaler Angebote von Erzeugern aus der direkten Nachbarschaft. Jahreszeitliche Aktionen, Service und die persönliche Ansprache runden das besondere Angebot ab.

Der Bürgermarkt Neunkirchen ist Partner der Bio-Musterregion Neckar-Odenwald.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Im Bereich des Foyer und der jetzigen Bäckereitheke soll das neue Marktcafé entstehen. Der Kassenbereich und die Bäckereitheke werden zusammengeführt und müssen dafür neu gestaltet werden. Um hierfür Standflächen zu generieren, sind Bestandsregale neu zu ordnen. Die beabsichtigten Veränderungen sehen Sie in den Fotos/Skizzen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die Genossenschaft. Der Aufsichtsrat und die Vorstandschaft haben gemeinsam mit der Gemeinde Neunkirchen beschlossen, das Projekt anzugehen.