Projektübersicht

Unser Luftgewehr-/ Luftpistolenstand ist in die Jahre gekommen und soll nun fit gemacht werden für die Zukunft. Die alte Scheibenzuganlage soll gegen eine moderne elektronische Anlage ausgetauscht werden.

Kategorie: Sport
Stichworte: Jugend, Sportschießen, Luftpistole, Luftgewehr
Finanzierungs­zeitraum: 13.05.2019 10:53 Uhr - 13.08.2019 10:30 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Spätjahr 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir vom Schützenverein 1924 Meckesheim e. V. möchten in unsere Zukunft investieren.Um unseren Schützen beim Training und den Wettkämpfen weiterhin gute Bedingungen bieten zu können, wollen wir die in die Jahre gekommenen Seilzuganlagen mit Papierscheiben durch moderne elektronische Schießstände ersetzen.Bei elektronischen Schießanlagen erfolgt die Trefferbestimmung computergesteuert mittels Infrarot-Lichtschranken. Jeder Treffer wird nicht nur dem Schützen auf seinem Bildschirm angezeigt, sondern sorgt auch durch die Anzeige in unseren Aufenthaltsraum für Spannung.In den letzten Jahren haben wir unter hohem Mitteleinsatz viele Sanierungsmaßnahmen im und am eigenen Schützenhaus vorgenommen. Die Anschaffung der elektronischen Schießstände ist mit entsprechenden Kosten verbunden, die wir heute und in den nächsten 3-5 Jahren nicht erwirtschaften können.
Das Spendenziel von 20.000 € möchten wir nach dem Motto „VIELE SCHAFFEN MEHR“ mit der Unterstützung der Volksbank Neckartal eG und Ihnen gemeinsam erreichen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Anschaffung der elektronischen Stände ist ein wesentlicher Mosaikstein in einem Gesamtpaket zur Zukunftssicherung des Vereins: Elektronische Stände, Lichtgewehr für Jugendliche U12, Aktivierung unserer U50 Mitglieder, Trainergewinnung, Darstellung des Vereins in Print- und neuen Medien, …

Unseren jungen und älteren Sportschützen möchten wir so auch weiterhin gute Trainings- und Wettkampfbedingungen bieten. Mit der Beschaffung elektronischer Schießstände für die Disziplinen Luftgewehr und -pistole wollen wir die Standanlage modernisieren und für die Mitglieder attraktiv halten sowie neue Mitglieder aller Altersklassen gewinnen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Sportschießen erfordert ein hohes Maß an Konzentration und Körperbeherrschung und bietet einen hervorragenden Ausgleich zur täglichen Hektik. Durch Ihre Investition können die jugendlichen und erwachsenen Vereinsmitglieder auf einer zeitgemäßen Schießanlage trainieren und auch in Zukunft Spitzenergebnisse erzielen.

Für den Fortbestand jedes Vereinslebens (und damit des Lebens in der Gemeinde!) ist es wichtig, junge Leute in die Ortsvereine zu integrieren. Dies belebt jeden Verein, auch unseren Schützenverein. Vor dieser Herausforderung stehen wir.
Dies können wir als Verein allein nicht finanzieren und bitten um Ihre Unterstützung, um ein modernes, ansprechendes, zeitgemäßes Umfeld zu schaffen, in dem sich auch junge Leute gerne einbringen.
Nur gemeinsam, mit Unterstützung von Schießfreunden, allen Mitgliedern und Gönnern kann uns das gelingen. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn Sie unseren Verein mit einer Zuwendung unterstützen könnten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung soll die notwendige technische Ausstattung für 10 Stände anschafft werden.

Diese besteht aus je einer Zieleinheit (Messrahmen, Kugelfang, Beleuchtung), je einem Tablet für sofortige Anzeige des Schussbildes, einem Computer mit Software zur Wettkampfsteuerung, einer Großbilddarstellung der Ergebnisse und der erforderlichen Anpassung der Schützenstände.
Bei Überfinanzierung fließen die Spenden dem Projekt zu. Im Gesamten sind knapp 30.000 € zu finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der gesamte Verein. Insbesondere machen sich die Vorstandschaft und Jugendabteilung, aber auch alle übrigen Sportschützinnen und -schützen für eine Umsetzung stark. In der Hauptversammlung des Vereins wurde das Projekt einstimmig beschlossen.